PULMAT

 in allen Apotheken Deutschlands verfügbar, die von den Großhandelsfirmen GEHE, Sanacorp oder Alliance Healthcare beliefert werden. Sollte keiner dieser Großhandelskontakte bestehen, kann auch bei PVG PULMAT GmbH & Co. KG direkt bestellt werden.

Hier hören Sie unseren Radiospot zu PULMAT:
radio

Probieren Sie selbst die wohltuende Wirkung von PULMAT bei Husten, Reizhusten, Raucherhusten, Bronchitis, Heiserkeit, rauhem Hals, Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung), verstopfter Nase und COPD.
Bei der hier folgenden Beschreibung der einzelnen Heilkräuter geben wir nur an was in den Kräuterbüchern, Naturheilbüchern, in Beschreibungen von Teilkomponenten von anderen Pharmafirmen und bei Wikipedia steht.

Produktinformation:

Probieren Sie die akut wohltuende Wirkung von PULMAT die meist nach extrem kurzer Zeit ab der Einnahme spürbar ist. PULMAT bildet eine Zusammensetzung aus bekannten, natürlichen Inhaltstoffen, die wir in vielen Schriften vor und seit Hippokrates, in den Kräuterbüchern, bei Hildegard von Bingen, im Internet (z. B. Kräuterweisheiten, Heilkräuter) und bei Wikipedia, etc. finden. In diesen ist die Wirkung der einzelnen Kräuter und Wurzeln beschrieben wie hier im Folgenden angegeben:

Wirkstoffe, Zutaten und Nährwerte:

Die Wirkung der Heilkräuer im PULMAT ist beschrieben in den Heilkräuterbüchern, Naturheilkundebüchern, einige der Wirkstoffe auch in den Beipackzetteln verschiedener Medikamente, im Internet, Wikipedia etc.

  • Echter Thymian (Thymus vulgaris) empfohlen durch die Kommission E der Ärzteschaft. Wirksam bei Katarrhen der oberen Luftwege, bei Bronchitis und Keuchhusten anerkannt
  • Ätherisches Thymianöl wirkt im Laborversuchnachweislich antibakteriell und antiviral
  • Reinstes Rosenöl hat entzündungshemmende; bakterizide und beruhigende Wirkung
  • Schwarzer Holunder (Sambucus nigra) entzündungshemmend und dadurch schmerzlindernd und fiebersenkend, schleimlösend
  • Thymol, Flavinoide und Carvacrol aus  Islandmoos, (Cetraria islandica) krampflösend, bronchospasmolytisch, entzündungs-hemmend und dadurch schmerzlindernd, schleimlösend. Auch bei Entzündungen der Magen– und Darmschleimhaut wird es verwendet. Weiter wirkt es gegen Brechreiz, ist appetitsteigernd, belebend und kräftigend (tonisierend). Den Flechtensäuren wird leichte antibakterielle Wirkung nachgesagt.
  • Echter Salbei (Salvia officinalis) Die enthaltene trizyklische Diterpene wie Carnosol und Carnosolsäure  sollen nach diesen oben erwähnten Berichten eine antioxidative, antimikrobielle sowie chemoprotektive Wirkung  auch gegen Karzinogene haben  und  antioxidativ wirken.
  • Echte Kamille (Matricaria chamomilla L. ) Entzündung hemmend und  Krampf lösend, antibakteriell. Aktiviert Leukozyten (Studie Universität München).
  • Pfefferminze (Mentha piperita  antimikrobiell und antiviral
  • Lindenblüten (Tilia platyphyllos) hustenreizstillend und lindert Halsschmerzen. Die anderen Inhaltsstoffe wie die Glykoside geben der Lindenblüte eine krampflösende, schmerzstillende und entzündungs-hemmende Wirkung. Daher wird sie vorwiegend bei fieberhaften Erkältungen, grippalen Infekten und Katarrhen der oberen Atemwege und als eingesetzt.
  • Ringelblume (Calendula officinalis) wirkt entzündungshemmend, abschwellend, antibakteriell und krampflösend, reduziert den oxidativen Stress.
  • Spitzwegerich (Plantago lanceolata) reizmildernd und leicht hustenlösend, antibakteriell. Er wird gegen Katarrhe der Luftwege und entzündliche Veränderungen der Mund- und Rachenschleimhaut eingesetzt.
  • Malven (Malva) ein Heilmittel gegen Reizhusten und gegenleichte Entzündungen im Mund, Rachen und Magen-Darm-Trakt. Entzündungshemmend.
  • Centaurea cyanus  entzündungshemmend, Husten stillend und schleimlösend.
  • Echte Schlüsselblume (Primula veris) erleichtert das Abhusten, vor allem bei Erkältungen mit verschleimtem Husten und Schnupfen, krampflösend, entzündungshemmend und schleimlösend
  • Fenchel (Foeniculum vulgare) zur Schleimlösung und bei Husten:
  • Achillea millefolium: antibakteriell,  adstringierend und krampflösend.
  • Glycyrrhiza glabra (Süßholz) Auswurf fördernd, sekretolytisch (schleimverflüssigend) und sekretomotorisch (schleimlösend). Bei Süßholzextrakten wurde eine antibakterielle und antimykotische Wirkung nachgewiesen. Typische Anwendungsgebiete sind Husten, und andere Erkrankungen der oberen Atemwege.
  • Pimpinella Bibernellwurzeln gelten als gutes, mildes Expektorans (Husten lösendes Mittel) bei Bronchitiden oder Katarrhen der oberen Luftwege. Entzündung hemmend im Bereich der oberen Luftwege und des Rachens sowie bei Heiserkeit .
  • Illicium Verum (Sternanisfrüchte) fördert die Schleimlösung und den Abtransport von Fremdstoffen aus den Bronchen.
  • Rubus fruticosus (Brombeere) entzündungshemmend
  • Ätherische Öle aus Waldhonig erweitern die Bronchien erleichtern das Atmen, entzündungshemmend
  • Vitamin C ist wertvoll bei allen Erkältungskrankheiten.  Zusätzliches Vitamin C stärkt die Abwehrkräfte gegen Infektionen

 

PULMAT ist kein Medikament und gehört in die Gruppe der Naturheilmittel. Deswegen dürfen wir auch kein Heilungsversprechen abgeben. Aber die Wirkung von PULMAT ist überragend, wie viele Ärzte und Patienten festgestellt haben. Wollten wir PULMAT als Medikament zulassen, dann müsste jede Pflanze in viele hunderte chemisches Substanzen geteilt werden, und in Reinsubstanz getestet werden. Dies alles würde viele hunderte Millionen Euro kosten, so dass eine Packung PULMAT weit über 100 Euro kosten würde, was sich niemand mehr leisten kann. Dadurch werden auch Tausende vorgeschriebene Tierversuche vermieden.

  • Glukosesirup
  • Zucker
  • Waldhonig (4,1 %)
  • Malzextrakt (Gerste)
  • Kräuterextrakt (0,61 %)
  • Vitamin C
  • Isländisch Moosextrakt (0,21 %)
  • Natürl. Eucalyptus Minze Aroma
  • Natürl. Aromastoff Menthol
  • Bulg. Rosenöl